March 10, 2021 / Ausbildung

Relaunch, Lockdown, Remote und Tools Tools Tools...

Oder: das grosse Web Professionals Projekt

Schon seit längerem taucht das Thema Hybrid-Unterricht (vor Ort Unterricht gemischt mit Online-Unterricht) bei den regelmässigen Dozenten-Meetings auf. Der komplette Lockdown der privaten Weiterbildungen hat uns nun etwas früher als geplant zum Handeln gezwungen und einiges an Entwicklungsarbeit gekostet - das Resultat freut uns jedoch umso mehr.

Die letzte Version der Web Professionals – ein etwas ungeschliffener Diamant – musste unbedingt strukturierter und übersichtlicher werden. Mit einem frischen und frechen Gestaltungsentwurf auf dem Bildschirm setzten wir uns (natürlich mit dem nötigen Abstand) an unseren grossen Tisch und nutzen die Gelegenheit um alle Tools und Wünsche zusammen zu tragen welche wir gerne umsetzen würden.

Eine unbescheidene Liste an Feature Requests

Die Anforderungen an die neue Webseite waren umfangreich. Nicht nur die Optik sollte verbessert werden, sondern unzählige Tools entwickelt werden, welche die Studenten, die Dozenten und auch die Schulleitung während den Semestern unterstützen sollen. Und bei jeder neuen Idee folgten weitere.

So lädt nun nicht nur die Einstiegsseite mit Fokus auf die drei Lehrgänge Web Integrator, Web Developer und Master Class zum stöbern ein, es wurde auch der ganze Anmeldeprozess komplett ausgebaut. Was bisher über ein einfaches Anmeldeformular lief, läuft neu über eine Benutzer-Registrierung. Nach der Registrierung gelanden die TeilnehmerInnnen über das Portal auf das übersichtliche Dashboard auf welchem sie Zugriff zu wichtige Informationen zum Lehrgang, Stundenpläne, Zugänge zur Dokumentation sowie offene Rechnungen sind nur einige Tools davon. Das Portal wird fleissig weiterentwickelt.

Hat man sich für einen Lehrgang entschieden und gestartet, erhält man zum Start die Verlinkung auf die Web Professionals Docs. Auf der Dokumentation findet man als Teilnehmer alle nötigen Mitschriften und Aufzeichnungen welche man auch nach dem Live-Stream zur Verfügung hat und sich somit immer wieder anschauen kann.

Der neue Aufbau der Lehrgänge, sowie der ganze Remote-Prozess brachte zugleich auch das schon lange diskutierte Thema «Onlineprüfungen» mit sich. So entwickelten wir daraus die modularen Onlineprüfungen welche aus den Pflicht-Modulen HTML/CSS, Javascript und PHP bestehen.

Die wichtigsten Features im Überblick

  • Online-Stundenpläne
  • Anmelde-System mit Erstellung eines persönlichen User-Accounts
  • Portal-Login mit direktem Zugriff auf individuelle Informationen wie
    • persönliche Stundenpläne
    • Anmelde-Informationen
    • Rechnungs- und Zahlungsnachweise für die Steuerunterlagen etc.
    • Kurs-, Lehrgangsbestätigungen und Diplome für den eigenen CV
    • Online-Prüfungen
    • Folien und Mitschriften der Module
    • Übungs-Beispiele und Quellcode
    • Video-Recordings sämtlicher Remote Sessions

....

Die Technologie-Wahl stand in Kürze fest, somit konnte der Aufbau des Backends nun auf und ab diskutiert werden. Die mittelgrosse, ungeschliffene aber informative Webseite wurde dann zu einem mächtigen strukturierten Tool entwickelt.

Um die Bewältigung von Remote-Unterricht und später Hybridunterrichtsformen zu erleichtern und über die Krise hinaus mit der Ausbildung der Web Professionals in die Zukunft zu blicken, machten wir uns am Ende des letzten Jahres voller Elan an den zweiten Relaunch der Web Professionals Plattform.